Geschichten

Die Gärten von Willem und Mary

4 Minuten

Statthalter Willem III. und Prinzessin Mary ließen hinter dem Schloss einen großen Garten anlegen. Der Garten war ebenso wichtig wie das Schloss. Hier konnten Willem und Mary ihre Macht und ihren Reichtum in all ihrer Pracht zur Schau stellen. Schließlich war es ein Wunder: ein perfekt symmetrischer Garten voller besonderer Pflanzen, Blumen und hoher Springbrunnen inmitten der rauen und trockenen Veluwe.

Symmetrie im Garten
Springbrunnen bringen Leben in den Garten

Der Garten war die Kulisse für das königliche Leben von Willem und Mary. Im Königsgarten spielten der Statthalter und seine Gäste eine Partie Bowling oder Kolf, den Vorläufer des Golfs. Mary ging mit ihren Hofdamen im Königinnengarten unter dem Blätterdach spazieren, damit sie nicht der Sonne ausgesetzt war. Der Garten war auch der "Ausstellungsraum" für die Blumen- und Pflanzensammlung von Willem and Mary, die der Statthalter durch seine Verbindungen zur VOC und zum WIC aus Südamerika und Asien bezog.

Der Garten vom Paleis Het Loo ist einzigartig: Er ist die einzige Rekonstruktion eines Barockgartens in den Niederlanden. Das Meisterwerk ist der Königssprung, ein Springbrunnen, der mehr als dreizehn Meter hoch sprudelt. Zu dieser Zeit war dies der höchste Brunnen in Europa.

Europas höchster Springbrunnen im 17. Jahrhundert.